Online-Geschäftsbericht
2013/2014
Expansion
fördern.
Kontinuität
sichern.
Wir machen starke Unternehmen stärker.

Kapitalmarktkommunikation

Wir pflegen einen kontinuierlichen und offenen Austausch mit privaten und institutionellen Investoren sowie mit Finanzanalysten. Im vergangenen Geschäftsjahr sind wir in Deutschland und an wichtigen europäischen Finanzplätzen mit zahlreichen institutionellen Investoren zu Gesprächen zusammengekommen. Zudem haben wir uns auf zwei Veranstaltungen privaten Einzelaktionären präsentiert. Darüber hinaus nutzen wir die marktüblichen elektronischen Kommunikationswege.

Den engen Kontakt zu unseren Aktionären und Investoren werden wir beibehalten. Zum aktuellen Stand unserer IR-Aktivitäten http://www.deutsche-beteiligung.de/investor-relations/.

Zentrales Ziel unserer Investor-Relations-Kommunikation ist es, eine faire Bewertung unserer Aktie zu erreichen. Diesem Ziel dient auch unser Bestreben, den Handel in der Aktie anzuregen, denn bei liquiden Papieren ist die Kursfindung effizienter. Bei der Bewertung von Private-Equity- Gesellschaften wird häufig der Unterschied zwischen Kurs und Eigenkapital je Aktie betrachtet. Der Anstieg des Eigenkapitals je Aktie gilt als Indikator für den Wertzuwachs, den Gesellschaften mit eigenem Portfolio für ihre Aktionäre schaffen. Weil sich die Ausschüttungspolitik der Unternehmen stark unterscheidet, werden dabei auch Dividenden berücksichtigt. Eine besondere Stärke unseres Geschäftsmodells besteht darin, dass wir zusätzlich substanzielle Erträge aus der Fondsverwaltung und -beratung erzielen. Wir arbeiten daran, dass der Markt diese Besonderheit unseres Geschäftsmodells bei der Bewertung unserer Aktie angemessen berücksichtigt.